5 gesunde Kurkuma Tee Rezepte

5 gesunde Kurkuma Tee Rezepte

Die meisten von euch werden den Kurkuma-Hype mitbekommen haben. Egal ob in Pulverform oder als Wurzel, die orangene Kraft-Knolle hat es in sich und hat die Bezeichnung “Superfood” definitiv verdient. Doch was kann man mit Kurkuma alles machen? Viele sind mit diesem Gedanken konfrontiert, wenn sie das Pulver oder die Knolle in der Hand halten. Keine Panik! Es gibt super viele Möglichkeiten Kurkuma in seinen Speiseplan zu integrieren. Hier stelle ich euch 5 Tee-Rezepte vor mit denen ihr in die Kurkuma-Welt eintreten könnt.

Quelle: Pixabay

Was ist Kurkuma?

Kurkuma (lt. Curcuma Longa) ist ein aus Südostasien stammendes Strauchgewächs, sie ist der Hauptbestandteil von Curry und verleiht ihm die kräftig goldene Farbe. Bekannt ist die Gelb-Wurz als Lebensmittelfarbstoff (E100) und als kosmetischer Farbstoff (CI 75300). Somit ist Kurkuma ein Gewürz, ein natürliches Färbemittel aber auch ein Arzneimittel. Die Knolle gehört zu der Familie der Ingwergewächse: Der Busch kann bis zu einem Meter hoch wachsen, es wird lediglich der unterirdische Teil der Pflanze verwendet.

Inhaltsstoffe und deren Wirkung

Die Haupt-Inhaltsstoffe sind ätherische Öle, Curcumin und die Curcuminoide. Curcumin wird unter anderem eine entzündungshemmende, antimikrobielle, und schmerzlindernde Wirkung nachgesagt, außerdem wirkt es stark antioxidativ. Somit soll die Wurzel das Risiko für Gehirn-, und Herzerkrankungen sowie Krebs senken, außerdem kann sie sich beruhigend auf den Magen auswirken und sogar beim Abnehmen helfen.

Verwendung

So, nun kommen wir zu dem schwierigen Teil, der Verwendung von Kurkuma. Viele Menschen fühlen sich überfordert sobald sie das Pulver oder die frische Knolle in der Hand halten. Meistens bleibt sie dann irgendwo im Gewürzschrank liegen und gerät in Vergessenheit. Ihr könnt Kurkuma entweder verwenden, um eure Speisen zu Würzen, als Smoothie-Zutat, für frisch gepresste Säfte oder um einen leckeren Tee zuzubereiten.

Leider ist die Bioverfügbarkeit des Curcumins sehr gering, denn es ist wasserunlöslich. Das bedeutet das die Aufnahme durch kleine Tricks verbessert werden muss. Eine Möglichkeit ist schwarzer Pfeffer, das darin enthaltende Piperin, ermöglicht es dem Körper das Curcumin leichter aufzunehmen. Alternativ könnt ihr etwas Fett verwenden oder den Tee länger aufkochen, denn auch durch Fett oder Hitze wird das Curcumin gelöst.

Achtung! Es sollten täglich nicht mehr als 3 Gramm von der frischen Kurkuma-Wurzel verzehrt werden!

Kurkuma-Ingwer-Tee

Beginnen wir mit dem Klassiker: Kurkuma-Ingwer-Tee. Ingwer passt geschmacklich hervorragend zu Kurkuma und gemeinsam sind sie ein richtiges Power-Paket. Die Gingerole des Ingwers und das Curcumin des Kurkumas haben eine anregende Wirkung auf die Produktion der Galle und Magensäfte. Der Tee eignet sich perfekt als After-Food-Getränk und wirkt einem Völlegefühl entgegen, außerdem hilft die Kombination bei der Verdauung von fettreichen Speisen.

Immun-Power Tee
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Getränke
Portionen 1 Liter
Kalorien 10 kcal

Zutaten
  

  • 1 TL Kurkuma Pulver oder
  • 3 Gramm Frische Kurkuma Wurzel (das ist der Höchstwert der empfohlenen Tages menge)
  • 5 Gramm Frischer Ingwer
  • 1 Prise Pfeffer
  • Etwas Agavendicksaft oder Honig (Nach Bedarf)

Zubereitung
 

  • Alle Zutaten klein schneiden und in eine Teekanne geben
  • Den Pfeffer drüber streuen
  • Heißes (aber nicht mehr kochendes) Wasser darüber gießen
  • Ca. 10 Minuten ziehen lassen
  • Nach Belieben süßen

Kurkuma-Minz Tee

Der perfekte Tee für einen erfrischten Start in den Tag. Die Minze wirkt erfrischend und konzentrationsfördernd auf die Psyche, beruhigend auf den Magen sowie krampflösend, entblähend und fördert die Magensaftproduktion. Die Minze ist voller Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente die sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken können. Somit ergänzen sich die entzündungshemmenden Wirkstoffe des Kurkumas und Minze perfekt.

Erfrischender, belebender Tee
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Getränke
Portionen 1 Liter
Kalorien 10 kcal

Zutaten
  

  • 3 Gramm frische Kurkuma Knolle
  • Oder 1 TL Kurkumapulver
  • 1 TL getrocknete Minze
  • Oder 1 Teebeutel Minztee
  • 1 Prise Pfeffer
  • Nach Bedarf Etwas Agavendicksaft oder Honig

Zubereitung
 

  • Kurkuma klein schneiden
  • Pfeffer drüber geben
  • Minze hinzufügen
  • Mit heißem Wasser (nicht mehr kochend) aufgießen
  • 7-10 Minuten ziehen lassen
  • Nach Belieben süßen

Grüner Tee mit Kurkuma

Eins meiner lieblings Rezepte, denn ich fühle mich danach immer total wach und motiviert. Die Motivation ist auf das Koffein im grünen Tee zurück zu führen, jedoch ist das Koffein an Gerbstoffe gebunden was dazu führt, dass das Koffein 1. langsamer eintritt und 2. länger wirkt. Außerdem wird dem grünen Tee nachgesagt, dass die in ihm enthaltenen Antioxidantien, freie Radikale binden können. Er kann den Blutdruck senken und wirkt entzündungshemmend.

Brennnessel-Kurkuma Tee

Vitalisierender Entgiftungs-Tee
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Getränke
Portionen 1 Liter

Zutaten
  

  • 2 TL Brennnesselblätter Demeter oder Bio-Qualität
  • Oder 3 Teebeutel Brennnesseltee
  • 3 Gramm Frische Kurkuma Knolle
  • Oder 1 TL Kurkuma-Pulver
  • 1 Liter Wasser
  • Etwas Agavendicksaft oder Honig (nach Bedarf)

Zubereitung
 

  • Kurkuma-Wurzel klein schneiden und mit dem heißem (nicht mehr kochendem Wasser) aufgießen.
  • Etwas Pfeffer oder Öl dazu geben
  • Brennnessel hinzufügen
  • Mit heißem (nicht kochendem) Wasser aufgießen
  • 10 Minuten ziehen lassen
  • Nach Belieben süßen

Kurkuma-Lavendel Tee

Dieser Tee eignet sich perfekt um einen anstrengenden Tag entspannt ausklingen zu lassen. Der Lavendel Tee hat eine beruhigende Wirkung auf unseren Körper, er wirkt angstlösend und fördert einen gesunden Schlaf. Außerdem wirkt Lavendel entzündungshemmend, durchblutungsfördernd und krampflösend, dafür verantwortlich sind die enthaltenen ätherischen Öle sowie die Gerbstoffe der Blüten. Die Kombination aus Lavendel und Kurkuma hilft bei Blähungen und ist verdauungsfördernd.

Kurkuma-Lavendel Tee

Beruhigender Tee
Gericht Getränke
Portionen 1 Liter

Zutaten
  

  • 2 TL Lavendelblüten
  • 3 Gramm Kurkuma-Wurzel
  • Oder 1 TL Kurkumapulver
  • Etwas Pfeffer
  • 1 Liter Wasser
  • Etwas Honig oder Agavendicksaft (Nach Bedarf)

Zubereitung
 

  • Kurkuma klein schneiden und in ein Gefäß geben
  • Pfeffer drüber streuen
  • Ein Tee-Ei mit den Lavendelblüten füllen
  • Das heiße Wasser (nicht mehr kochend) drüber gießen
  • 10 Minuten ziehen lassen
  • Nach Belieben süßen

Kurkuma-Brennnessel Tee

Der Detox-Tee schlechthin! Für Tees werden meist die Blätter der Brennnessel verwendet (die selber gesammelt werden können, es muss jedoch auf einiges geachtet werden. Auf was du achten musst kannst du auf dem Blog ichlebegruen.de nachlesen.) Die Brennnessel wirkt entzündungshemmend, blutreinigend, harntreibend und kann dich beim Abnehmen unterstützen. Die Kombination aus Kurkuma und Brennnessel ist ein richtiger Booster für deine Gesundheit.

Brennnessel-Kurkuma Tee

Vitalisierender Entgiftungs-Tee
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Getränke
Portionen 1 Liter

Zutaten
  

  • 2 TL Brennnesselblätter Demeter oder Bio-Qualität
  • Oder 3 Teebeutel Brennnesseltee
  • 3 Gramm Frische Kurkuma Knolle
  • Oder 1 TL Kurkuma-Pulver
  • 1 Liter Wasser
  • Etwas Agavendicksaft oder Honig (nach Bedarf)

Zubereitung
 

  • Kurkuma-Wurzel klein schneiden und mit dem heißem (nicht mehr kochendem Wasser) aufgießen.
  • Etwas Pfeffer oder Öl dazu geben
  • Brennnessel hinzufügen
  • Mit heißem (nicht kochendem) Wasser aufgießen
  • 10 Minuten ziehen lassen
  • Nach Belieben süßen

Viel Spaß beim Ausprobieren, ich freue mich über jedes Foto!

 

#flowcatcher

Michelle

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,