Kräftiges Balsamico Salatdressing

Nahrung für Körper, Geist und Seele

Kräftiges Balsamico Salatdressing

Salat ist langweilig? Nä!

Mein Geheimtipp für deine Salat-Dressings.

Quelle: Sponchia Pixabay

Ich beweise Dir mit diesem Salatdressing-Rezept das Gegenteil. Damit schmecken dir deine Salate in Zukunft richtig gut und gesunde Ernährung macht plötzlich Spaß. Und wenn dir etwas Spaß macht, geht es ganz leicht! Von wegen gesunde Ernährung ist schwierig.

Frische Blattsalate mit knackigem Gemüse gehören zu einer gesunden Lebensweise einfach dazu. Sie enthalten wichtige Mikronährstoffe – also Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine, welche dem Körper für einen optimalen Gesundheitszustand regelmäßig zugeführt werden müssen. Wenn man sich jedoch noch nie wirklich mit den verschiedenen Salat-Varianten, die man kreieren kann, auseinander gesetzt hat, kann das Ganze wirklich fade sein. Mit dem richtigen Dressing können Salate zu einem wirklichen Gaumenschmaus werden.


Hier ist mein Rezept zum nachmachen: 

~ Zutaten ~

Was du für eine Portion brauchst:

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico
  • Eine Knoblauchzehe
  • 1/2 Teelöffel Gemüsebrühe
  • Eine gute Prise Himalaya-Salz (Alternativ geht natürlich auch anderes Salz)
  • Eine Prise Pfeffer
  • Etwas Senf
  • Ein wenig Honig/Agavendicksaft
  • Diverse Kräuter

~ Zubereitung ~


Lass die zerkleinerte Knoblauchzehe und die Kräuter mindestens 10 Minuten im Olivenöl ziehen. Dann gib den Senf dazu und verrühre alles gut mit einer Gabel. Dann gibst du das Balsamico, die Gemüsebrühe und den Honig dazu und vermengst alles erneut. Alternativ kannst du es auch in den Mixer geben und der erledigt das für Euch. 😉


Mein Tipp für den perfekten Salat: 

  • 2-3 Frische Gemüsesorten: z.B. Tomaten, Paprika, Gurke.
  • 1-2 Sorten Blattsalat oder Kraut: z.B. Feldsalat mit Römersalat, Ruccola mit Eisbergsalat oder Rotkraut (am besten im Dressing 30 Minuten ziehen lassen) mit Feldsalat.
  • 1-2 Vegane Proteinquellen und Kohlenhydratquelle: z.B. Weiße Bohnen, Kidneybohnen, Linsen, Kichererbsen, Bulgur, Hirse.
  • Pikante Abwechslung mit Sauren Gurken oder Oliven.
  • Feta für Nicht-Veganer,
  • Etwas Mais,
  • Eine halbe rohe Zwiebel (kann man auch weglassen).
  • Nüsse oder Samen fürs Topping.

Nun alles gut mit dem Dressing vermengen, Servieren und Guten Appetit!

 

Es gibt gefühlt, unendlich viele Varianten, um einen Salat richtig schmackhaft zu gestalten. Es folgen noch weitere Rezepte! Viel Spaß beim Ausprobieren, ich freue mich über jedes Foto von euren Salat-Kreationen, schreibt mir einfach auf Facebook oder auf Instagram!

 

Eure Michelle

 

Tags: , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen